Panzerballett

Offizielle WebsiteFacebook
bandfoto-pb3

Aktualisierte Band-Biographie für 2015 folgt in Kürze!

Eine ungewöhnliche Band: Das Stilspektrum reicht von John Coltrane über Frank Zappa bis “Dirty Dancing” oder gar Rammstein – eklektischer geht es kaum. Die stimmige Devise des Panzerballett-Masterminds Zehrfeld lautet: “Je bekannter ein Musikstück, umso gnadenloser kann ich es durch den Jazz-Metal-Wolf drehen.” Bekanntes Material wird völlig umgekrempelt, zersägt, durch die Häckselmaschine gejagt und unorthodox wieder zusammengeleimt. Die nicht minder abgefahrenen Eigenkompositionen erhöhen den Kultfaktor noch weiter. Was der Hörer hier geboten bekommt, ist auf extreme Weise humorvoll, mathematisch und laut groovende Musik, von fünf virtuosen Musikern mit atemberaubender Präzision und Spielfreude vorgetragen, ganz nach dem Zehrfeld-Motto “Headbangen mit Köpfchen”.

“Tank Goodness”, das aktuelle Album der Kultband aus München, versteht sich als Weiterentwicklung ihres krassen Konzepts “Headbangen für Fortgeschrittene“. Hier wird der Knigge des Moshpits neu definiert – auf der Basis von Quintolen-Grooves, in verschiedenen Tempi gleichzeitig hörbaren Stücken und mit konsequentem Bezug zur kontrapunktischen Abrissbirne. Ob ihr Plan diesmal aufgeht, auch die Herzen der Frauen mit Jazz-Metal zu erobern? Man weiß es nicht! Aber immerhin bemerkte der weltberühmte Jazztrompeter Randy Brecker: “Panzerballett ist die erste Band, die ich gehört habe, die Musik wirklich ins 21. Jahrhundert führt.”

Jan Zehrfeld – Gitarre, Komposition/Arrangement
Josef Doblhofer – Gitarre
Alexander von Hagke – Saxophon
Heiko Jung – Bass
Sebastian Lanser – Schlagzeug

Diskographie:

Breaking Brain (2015)

Tank Goodness (2012) – Hörproben

Hart Genossen von ABBA bis Zappa (2009) – Hörproben

Starke Stücke (2008) – Hörproben

Panzerballett (2005) – Hörproben